Geschichte

Scherrer Haustechnik AG – ein Unternehmen mit Geschichte

1861 wurde die Firma durch Johann Schärrer, alt Finanzrat, gegründet. Er war Erfinder eines leistungsfähigen Heiz- und Kochtopfes, der «Gulasch-Kanone» mit Patenten in Österreich, Frankreich, Württemberg. Produktion von Holzkesseln und -herden sowie von Armaturen und Rohrbefestigungs-Materialien folgten nach. Im Laufe der Zeit wurde der Name von Johann Schärrer auf Gebr. Scherrer und später auf Albert Scherrer geändert. Es folgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, die Scherrer AG. In den 90er Jahren wurde das Unternehmen in zwei operative Bereiche aufgeteilt, die Mavag AG sowie die Scherrer Wärmetechnik AG.

Die Konzentration der Scherrer Wärmetechnik AG auf die Haustechnik führte dazu, dass der Bereich Sanitär aufgebaut und ein umfassendes Kompetenzzentrum für Haustechnik mit den Bereichen Heizung, Feuerung, Sanitär und Wohnungslüftungen in Form der neuen Scherrer Haustechnik AG entstand.

Im Rahmen einer langfristig geplanten und unternehmerisch verantwortungsvollen Nachfolgeregelung hat die Scherrer Haustechnik AG im April 2012 die Aktien der Schaffhauser Firma Hans G. Sulzer AG gekauft. Mit diesem Schritt entstand im Raum Schaffhausen-Thurgau-Zürich eines der grösseren Installationsunternehmen in den Bereichen Sanitär und Heizung. Seit 2018 gehört die Scherrer Haustechnik AG zur poenina holding ag, der Dachorganisation von traditionsreichen Schweizer Unternehmen in den Bereichen Gebäudetechnik und Gebäudehülle.

Der Name Scherrer steht heute seit weit über 100 Jahren für Qualität, Professionalität und Nachhaltigkeit – darauf sind wir stolz.

Die Scherrer Haustechnik AG gehört zur poenina holding ag, der Dachorganisation von traditionsreichen Schweizer Unternehmen in den Bereichen Gebäudetechnik und Gebäudehülle.

Facebook

Die Scherrer Haustechnik AG ist neu auch auf Facebook!